Das Ordner-Team


Bei jedem Heimspiel des HBW stürmen etwa 2300 Fans in die Balinger SparkassenArena. Keine leichte Aufgabe für Karl Merz und sein 25-köpfiges Ordnerteam, welches bei den Heimspielen stets den Überblick behält und für Ordnung sorgt. 

Vorfreude und Spannung, wie wohl das Spiel laufen wird, liegen in der Luft, wenn die vielen Fans in die Halle strömen. Dass dabei jeder Fan seinen Sitzplatz findet und auch nur diejenigen in die Halle kommen, die auch eine Karte haben, dafür sorgt das ehrenamtliche HBW-Ordnerteam.

Viele verschiedene Ordner

Es gibt Einlass-, Auslass, Abgangs- und Spielfeldordner. „Jeder Ordner bekommt eine genaue Aufgabenbeschreibung in schriftlicher Form, sodass jeder überall eingesetzt werden kann“, erklärt Teamleiter Karl Merz. Bereits zwei Stunden vor Spielbeginn gilt es die Karten abzuknipsen, Sitzplätze zuzuweisen und die Abgänge zum Spielfeld zu kontrollieren. Während des Spiels sorgen die Ordner dafür, dass so manches temperamentvolles Gemüt auch bei strittigen Schiedsrichterentscheidungen nicht überkocht.

„Trotz allem kommt die Geselligkeit bei uns nicht zu kurz, betont Karl Merz und weist auf das offizielle Ordnertreffen am Ende der Saison hin.

“Schiri wir wissen wo dein Auto steht“, dieser Satz trifft auf Karl Merz tatsächlich zu. Denn neben der Leitung des Ordnerteams ist er auch der persönliche Schiedsrichterbetreuer in der SparkassenArena.

Video auf YouTube

Das Ordnerteam und seine Arbeit werden in einem Video vorgestellt: Video Ordnerteam des HBW

Das Kassen-Team

Bevor das Ordner-Team die Zuschauerkarten beim Einlass kontrollieren können, müssen diese vorher an der Kasse beim Team um Sepp Horn gekauft werden. Schon eine Stunde bevor die Fans in die Halle strömen, hat Kassierer Horn die Kartenbestellungen sortiert und das Wechselgeld gezählt. Außerdem steht der Laptop für weitere Ticketbestellungen bereit und auch die Akkreditierungs-karten für die Pressevertreter sind griffbereit.

Bis zur ersten Halbzeit ist das Kassenteam damit beschäftigt nach dem Ansturm wieder Ordnung im Kassenhäuschen zu schaffen. Nach dem Spiel müssen dann noch Kampfrichter, Schiedsrichter und Funktionäre bezahlt werden, bevor dann die Abrechnung gemacht und das Geld zur Bank gebracht werden kann.

Sparkasse Stumpp Becker DAK Bizerba Holcim Kalender Kempa
Sparkasse Stumpp Becker DAK Bizerba Holcim Kalender Kempa