Der HBW Balingen+Weilstetten sagt Danke

Mit einem Fest im HBW-Pavillon bedankte sich der HBW bei allen seinen Helfern

Um in der Liga der Großen bestehen zu Können, ist der HBW Balingen+Weilstetten auf zahlreiche, ehrenamtliche Helfer angewiesen. Allein die sportlichen Leistungen der Spieler reichen nicht aus, um mit einer Mannschaft in der stärksten Liga der Welt, der TOYOTA Handball-Bundesliga, und mit einer weiteren in der dritthöchsten Spielklasse in Deutschland zu bestehen. Die sportlichen Erfolge sind nur ein Spiegelbild des Engagements von zahlreichen Helfern im Hintergrund. Darüber sind sich die Verantwortlichen sowohl beim HBW e.V. als auch bei der HBW GmbH & Co KG sehr wohl im Klaren. Der Einsatz der ehrenamtlichen Helfer vor, während und nach den Spielen, ist für einen Verein mit den Voraussetzungen, wie sie sich beim HBW nun mal nicht ändern lassen, unbezahlbar.

Nur mit ehrenamtlichen Helfern kann der HBW funktionieren

Vorstand, Manager, Trainer und Spieler können den Helfern nichts anderes als Danke zu sagen für den täglichen und unermüdlichen Einsatz zum Wohle des Vereins. Um diesen Dank zum Ausdruck zu bringen, hatte der HBW am vergangenen Freitagabend alle, die in irgend einer Art und Weise mit dazu beitragen haben, dass der HBW Tag für Tag, Monat für Monat und Jahr für Jahr einer ganzen Region Handballsport auf höchstem Niveau bieten kann, zu einem Danke-Fest in den HBW-Pavillon eingeladen. Einmal im Jahr möchten es sich die Verantwortlichen nicht nehmen lassen, die Helfer zu verwöhnen und zu bedienen, wie sie es ständig für den HBW tun.

Peter Blechmann stellt organisatorisches Talent unter Beweis

Schatzmeister Peter Blechmann hatte die Organisation der Veranstaltung übernommen. Sein Bestreben war es, alles so zu organisieren, dass keiner von denen, die sonst für solche Dinge im Hintergrund verantwortlichen zeichnen, etwas tun musste. Alle Helfer durften sich bedienen lassen. Wo sonst vor, während und nach den Spielen die VIPs des HBW verwöhnt werden, durften es sich am Freitagabend die Helfer gut gehen lassen. Nach ein paar kurzen Begrüßungs- und Dankesworten durch Vorstand Siegfrid Braun, überbrachte HBW-Manager Benjamin Chatton den Dank und die Anerkennung der Bundesligamannschaft. Nach einem kurzen, sportlichen Über- und Ausblick auf die weitere Saison, übergab er das Mikro an den Trainer der zweiten Mannschaft, Ecki Nothdurft. In gewohnt launiger Weise, überbrachte auch er seinen Dank und den seiner Mannschaft. Auch er ließ es sich nicht nehmen, die Helfer über den für alle überraschenden sportlichen Erfolg der Nachwuchsmannschaft zu informieren und nach seinen gewohnt mahnenden Worten, dass trotz der momentanen Tabellensituation noch nicht einmal der Klassenerhalt erreicht ist, reichte er das Mikro weiter an den Organisator des Abends, Peter Blechmann. Der eröffnete das hervorragende Büfett, das von der Metzgerei Horst Bitzer aus Weilstetten geliefert und aufgebaut wurde und leitete zum gemütlichen Teil des Abends über. In geselliger Runde nutzten viele Helfer die Gelegenheit mit Spielern, Verantwortlichen und den anwesenden Sponsoren interessante Gespräche zu führen. So konnten sie sich über viele Dinge informieren und auch die Gesprächspartner nahmen viele Anregungen mit, die sie versuchen in der Zukunft beim HBW auf den Weg zu bringen.

Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Becker Blickle Holcim LS Medcap Kempa
Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Becker Blickle Holcim LS Medcap Kempa