Markus Wagesreiter wechselt nach Bregenz

Der österreichischen Nationalspieler Markus Wagesreiter verläßt den HBW

Wie der Geschäftsführer des HBW Balingen+Weilstetten, Benjamin Chatton, eben mitteilte wird der österreichische Nationalspieler Markus Wagesreiter die Schwaben zum Saisonende verlassen. Den 23-Jährigen zieht es zurück in seine Wahlheimat Österreich. Der Abwehrstratege hat bei A1-Bregenz einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Wagesreiter kam zur Saison 2008 / 2009 von Eintracht Hildesheim in den Zollernalbkreis und verstärkte hier vor allem die Abwehr. Meistens wenn ihn Balingens Trainer Dr. Rolf Brack auf Platte schickte, war sein Einsatz gleichbedeutend mit der Umstellung auf die 5/1-Variante. Dass der gelernte Rückraumspieler aber auch andere Position ausfüllen kann, entdecke Balingens Coach als im HBW-Angriff Not am Mann war, und „Max“, wie ihn seine Freunde nennen, plötzlich am Kreis oder auf der Linksaußenposition auftauchte.

„Es war eine schöne Zeit hier in Balingen, die mir sehr viel Spaß gemacht hat. Ich bin froh, dass wir mit dem Klassenerhalt das gesetzte Saisonziel erreichen konnten. Nun freue ich mich auf neue Herausforderungen in Bregenz“, so Markus Wagereiter zu seinem Wechsel.

Der HBW wünscht Markus Wagesreiter mit seiner jungen Familie alles Gute und sowohl sportlich als auch privat weiterhin viel Erfolg.

Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Blickle Holcim Kalender Kempa
Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Blickle Holcim Kalender Kempa