Verletzungspech

Gallier von der Alb mit Verletzungspech: Sauer und Ziemer fallen aus

Schon vor Anpfiff der Bundesligapartie zwischen dem HBW Balingen-Weilstetten und dem TuS N-Lübbecke hatte Hallensprecher Michael Händel keine gute Nachricht. Torhüter Martin Ziemer hat sich beim Aufwärmen eine Verletzung zugezogen. Muskuläre Probleme waren der Grund, warum Matthias Puhle die Partie gegen das Team von Trainer Markus Bauer über 60 Minuten alleine bestreiten musste. Das schaffte er zwar sehr erfolgreich, ein Spiel über die gesamte Distanz geht aber an die Substanz. Deswegen wird er für die nächsten Begegnungen von Paul Bar Unterstützung bekommen, der für die Bundesligareserve in der 3. Liga Süd zwischen den Pfosten steht. Denn Ziemer wird für die nächsten zwei bis drei Wochen ausfallen.

Sauer fehlt zwei Monate

Neben Roland Schlinger, der an einem Muskelfaserriss laboriert der zweite schwerwiegende Ausfall für das Spiel des HBW. Damit aber nicht genug. Bereits in der Halbzeitpause verkündete Hallensprecher Händel die nächste Hiobsbotschaft: Daniel Sauer könne nach einem Zusammenprall mit Drago Vukovic nicht weiter in die Partie eingreifen. Die Diagnose im Laufe der Woche ist für die „Gallier von der Alb“ schwerwiegend. Sauer wird für die nächsten zwei Monate ausfallen. Er hat sich im Lendenwirbelbereich Frakturen bei zwei Dornfortsätzen zugezogen. Zwar bestehe keine weitere Gefahr im Bereich der Wirbelsäule, der Ausfall aber wiegt schwer.

Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Blickle Holcim Kalender Kempa
Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Blickle Holcim Kalender Kempa