Bester Spieler gegen den HC Erlangen

Starke Leistung von Tomás Mrkva reicht am Ende nicht

Gegen den HC Erlangen lief Torhüter Tomáš Mrkva zur Höchstform auf und trotzdem reichte es am Ende nicht zum Punktgewinn. 13 Paraden standen nach dem Schlusspfiff zu Buche. Darunter erneut drei Strafwürfe. Damit hat Tomáš in 13 Spielen bereits 17 Würfe von der 7-Meter-Marke pariert. Das ist absolute Ligaspitze. Mit seinen Paraden, vor allem in der hochbrisanten Schlussphase der Partie, hielt er seine Mannschaft im Spiel und ihr bis zum Schlusspfiff die Chance offen, doch noch zu punkten. Über 60 Prozent der HBW-Fans - ein so eindeutiges Ergebnis hatten wir bei der Abstimmung noch nie - gaben dem tschechischen Nationaltorhüter ihre Stimme bei der Wahl zum besten Spieler des Tages.

Auf Platz zwei kam nicht ganz unerwartet Sascha Ilitsch, der gegen den HC Erlangen in der Abwehr keinen Zweikampf scheute und im Angriff dorthin ging, wo es weht tat. Mit insgesamt fünf Treffer, war er zusammen mit Spielmacher Martin Strobel der Top-Torschütze der Gallier von der Alb. Strobel wurde von den HBW-Fans auf Platz drei gewählt.

Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Blickle Holcim Kalender Kempa
Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Blickle Holcim Kalender Kempa