Personalentscheidung bei den Gallier von der Alb

HBW verpflichtet Junioren-Weltmeister aus Magdeburg

Nicht völlig überraschend ist der HBW Balingen-Weilstetten nochmals auf dem Transfermarkt tätig geworden. Nach der schweren Verletzung von Spielmacher Martin Strobel haben die Verantwortlichen beim HBW den Spielermarkt gründlich sondiert. Es gab einige Optionen, aber es war trotz des großen Verlustes allen klar, dass nur eine sinnvolle Nachverpflichtung in Frage kommt. Die Schwaben sind überzeugt davon, dass sie mit dem spanischen Junioren-Weltmeister Juan de la Peña vom SC Magdeburg, der in einem Probetraining seine Qualitäten unter Beweis stellen konnte, den Spielmacher gefunden zu haben, der ihnen am schnellsten und effektivsten weiterhelfen kann. Der 22-Jährige soll bereits am Samstagabend im Spiel gegen den ASV Hamm-Westfalen zum Einsatz kommen und über die Saison hinaus in Balingen bleiben.

Der HBW-Neuzugang hat bei der U-21-Weltmeisterschaft 2017 in Algerien international auf sich aufmerksam gemacht. Als Spielmacher hatte er maßgeblichen Anteil daran, dass sich die spanische Junioren-Auswahl mit dem WM-Titel krönen konnte und schon kurze Zeit später hatte er einen Vertrag des SC Magdeburg in der Tasche. Beim ehemaligen Champions League-Gewinner kam der Madrilene in der Saison 2017/2018 zunächst im Nachwuchsteam zum Einsatz, trainiert aber überwiegend mit den Profis. In der Hinspielrunde der aktuell laufenden Saison konnte er bei einigen Einsätzen in der DKB Handball-Bundesliga sein Potential bereits unter Beweis stellen. Obwohl oder gerade weil SCM-Trainer Bennet Wieget große Stücke auf de la Peña hält und davon überzeugt ist, dass er eine große Handball-Zukunft vor sich hat, hat er sich dafür stark gemacht, dass der Spanier kurzfristig zum HBW wechseln kann. In der 3. Liga hat sich de la Peña schon deutlich vom spielerischen Niveau abgehoben und in Balingen hat er jetzt die Möglichkeit im Handball-Unterhaus den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen. „Dafür, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, Juan kurzfristig nach Balingen zu holen, müssen wir uns beim SCM und dessen Trainer bedanken“, war HBW-Geschäftsführer Wolfgang Strobel erleichtert, als Magdeburg der Freigabe des hochtalentierten Spielers zugestimmt hatte.

„Juan hat uns im Probetraining mit seiner Passgenauigkeit und seiner Vielseitigkeit völlig überzeugt. Trotz seiner jungen Jahre bringt er vom SC Magdeburg, aber  auch aus der spanischen Junioren-Nationalmannschaft schon einige Erfahrung mit,“ glaubt Balingens Trainer Jens Bürkle, dass der Junioren-Weltmeister den Gallier von der Alb einige Dinge wieder geben kann, die das Balinger Spiel durch die Verletzung von Martin Strobel verloren hatte.

Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Becker Blickle Holcim LS Medcap Kempa
Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Becker Blickle Holcim LS Medcap Kempa