News

Donnerstag, 04. Februar 2010
SG Kronau/Östringen - HBW Balingen+Weilstetten[mehr]

HBW-Nachwuchs gegen Nachwuchs der Rhein-Neckar-Löwen

Zu ungewohnter Zeit, nämlich bereits am Freitagabend (5. Februar), trifft der Nachwuchskader des HBW Balingen+Weilstetten auf die SG Kronau/Östringen 2, den Nachwuchskader der Rhein-Neckar-Löwen. Spielbeginn in der Kronauer Mehrzweckhalle ist um 20 Uhr.
Im Hinspiel boten sich die beiden Mannschaften ein kurioses und ebenbürtiges Spiel, in dem die Schwaben die Gäste aus Kronau knapp mit 33:32 bezwingen konnten. Die beiden Nachwuchsteams lieferten sich über sechzig Minuten einen offenen Schlagabtausch. In der entscheidenden, überaus turbulenten und hektischen Schlussphase behielten die Jungs von Trainer Ecki Nothdurft die Nerven und Kapitän Simon Flockerzie erzielte Sekunden vor dem Schlusspfiff den 33:32 Siegtreffer.
Sonntag, 31. Januar 2010
HBW Balingen+Weilstetten - TSV Deizisau 27:27[mehr]

HBW 2 stellt Nerven auf Zerreißprobe - Ausgleich in letzter Sekunde

„Es wird Zeit für zwei Punkte!“ Diesen Satz vom Deizisauer Torjäger vom Dienst,  Benjamin Fritz, nach dem Remis am vergangenen Spieltag gegen den ESV Lok Pirna,  schienen sich die Balinger Gäste am Samstagabend zu Herzen genommen zu haben. Sie präsentierten sich in der Balinger SparkassenArena keineswegs wie eine Mannschaft, die gegen den Abstieg kämpft, sondern waren vielmehr der Mannschaft von Trainer Ecki Nothdurft ein ebenbürtiger, in weiten Strecken sogar überlegener Gegner – genauso wie es der Balinger Coach vorher gesagt hat und ihm dafür von vielen Understatement unterstellt wurde.
Donnerstag, 28. Januar 2010
HBW Balingen+Weilstetten - TSv Deizisau[mehr]

Eckis Buben dürfen den Tabellenvorletzten nicht unterschätzen!

Am kommenden Samstag empfängt nun der HBW Balingen+Weilstetten 2, um 20:00Uhr in der Heimischen SparkassenArena in Balingen, den TSV Deizisau zum Rückrundenspiel. Mit einem deutlichen 29:35 setzte sich der Balinger Perspektivkader in der Hinspielrunde gegen das Urgestein der Regionalliga, den TSV Deizisau, durch. Damals konnte vor allem Sven Grathwohl im Tor mit insgesamt 27 Paraden glänzen und war damit einer der Garanten für den Sieg. Auf dem Feld machten unter anderem Klaus Schuldt, Philipp Keinath und Steffen Zank von sich reden und sicherten mit ihren Toren den zweiten Auswärtssieg in der Regionalliga.
Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Blickle Holcim Kalender Kempa
Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Blickle Holcim Kalender Kempa