André Doster bleibt Trainer der Jung-Gallier

Vertrag wurde um zwei weitere Jahre verlängert

Der Handball-Drittligist HBW Balingen-Weilstetten II kann eine zentrale Personalentscheidung melden: André Doster wird auch in den kommenden beiden Jahren als Trainer des Perspektivkaders fungieren, er hat seinen Vertrag beim HBW um weitere zwei Jahre verlängert.

Die Gespräche haben zu einem frühen Zeitpunkt begonnen, weil beide Seiten von vornherein stark an der Fortführung der erfolgreichen Zusammenarbeit interessiert waren. Mit dieser wichtigen Personalie kann der Sportliche Leiter Björn Kalenbach nun mit Nachdruck gemeinsam mit André Doster die Kaderplanung für die neue Saison in Angriff nehmen.

„Mir war es wichtig, bewusst um zwei Jahre zu verlängern“, betont Doster. Der 33-jährige aus Albstadt „möchte einfach eine Entwicklung sehen.“ Er freut sich, „dass der Verein mit mir weitermachen möchte.“ Jetzt gilt es an erster Stelle, die bisher so ausgezeichnet verlaufene Runde erfolgreich zu Ende zu spielen, „dass wir jetzt den nächsten Schritt weitergehen, den wir in den vergangenen eineinhalb Jahren schon geschafft haben. Man kann das ja aktuell am Tabellenplatz ausmachen, wie die Nachwuchsarbeit Früchte trägt.“ Diese Vision in der Zukunft weiter zu verfolgen, ist letztlich auch der Hauptantrieb für seine Arbeit. „Ich sehe bei vielen unserer Spieler noch deutliches Potenzial nach oben.“

André Doster ist Inhaber der A-Lizenz des Deutschen Handballbundes. Bis 2015 war er über viele Jahre Jugendtrainer und Sportlicher Leiter der JSG Balingen-Weilstetten und leistete dort sehr erfolgreiche Arbeit. Er hatte maßgeblichen Anteil am Aufbau jener Strukturen, die unter anderem dazu beitragen, dass der HBW Jahr für Jahr das Jugendzertifikat der Handball-Bundesliga (HBL) verliehen bekommt. Und auch die Drittligamannschaft zeigt nach eineinhalb Jahren ganz deutlich seine Handschrift: Eine stabile Abwehr, taktische Disziplin und ein ausgeprägter Teamgeist haben die junge Mannschaft in die Spitzengruppe der 3. Liga Süd gebracht.

„André Doster hat in seinen ersten zwei Jahren als Trainer im Männerbereich eine sehr überzeugende, erfolgreiche Arbeit geleistet,“ erklärt HBW-Vorstand Dietmar Foth. „Wir wollen diese fortsetzen. Ich freue mich sehr, dass wir mit ihm, einem jungen, kompetenten und ehrgeizigen Trainer, gemeinsam die Zukunft gestalten können. Das Perspektivteam soll noch mehr Bindeglied zwischen der JSG und der HBW I-Mannschaft werden.“

Sparkasse Stumpp Becker DAK Bizerba Holcim Kalender Kempa
Sparkasse Stumpp Becker DAK Bizerba Holcim Kalender Kempa