Mario Ruminsky bleibt ein Gallier

HBW bindet Eigengewächs

Die Verantwortlichen für den Perspektivkader des HBW Balingen-Weilstetten treiben die Kaderplanung für die nächste Saison weiter vehement voran. Nachdem Ende des letzten Jahres bekannt gegeben wurde, dass die A-Jugendlichen Tobias Heinzelmann, Eric Seeger und Nick Ruminsky Verträge für die 3. Liga bekommen werden, kann der sportliche Leiter Björn Kalenbach nun vermelden, dass ein weiteres Talent erneut an den Verein gebunden werden konnte. Torwart Mario Ruminsky verlängert seinen Vertrag beim HBW um zwei Jahre.

Auch er hatte schon in der A-Jugend erste Einsätze in der 3. Liga bekommen, mittlerweile gehört Mario seit dieser Saison als fester Bestandteil zum Kader der Drittligamannschaft und ist mit Jonas Baumeister ein Garant für die stabile Defensive der Jung-Gallier. Für Kalenbach hat diese Vertragsverlängerung auch eine klare Signalwirkung: „Auch Mario ist ein Paradebeispiel für die kontinuierliche Jugendarbeit von HBW und JSG - und ebenso für die Chancen, die sich Jugendspielern in Balingen bieten können, wenn sie stetig und hart an sich arbeiten.“

Trainer André Doster erwartet von seinem jungen Keeper eine weitere Entwicklung, sowohl sportlich als auch persönlich. „Er muss weiter an sich arbeiten, aber bei einem Torwart ist der zeitliche Druck geringer als bei Feldspielern: Als Keeper muss er sich die Routine über die Jahre erarbeiten - und die Zeit werden wir ihm geben.“

Er hat schon in der aktuellen Saison immer wieder Einsätze und Spielanteile in der 3. Liga verzeichnen können und dabei seinen Trainer und die Verantwortlichen des HBW absolut überzeugt. „Ich kenne ihn schon sehr lange und weiß, was ich an ihm habe. Jetzt gilt es, dass er jede Minute Spielanteile intensiv nutzt, damit er noch einen weiteren Schritt nach vorn machen kann. Er ist ein eigener Spieler, seit langem mal wieder ein Torhüter aus der eigenen Talentschmiede, der den Sprung schaffen kann.“

Auch Björn Kalenbach sieht die Perspektive dieser Vertragsverlängerung: „Mario ist natürlich ein sehr junger Torhüter, der aber viel mitbringt. Für sein Alter körperlich sehr weit, verfügt er über eine große Reichweite. Wir sind überzeugt, dass er über großes Potenzial verfügt und uns noch viel Freude machen wird.“ Hochzufrieden er sich auch über die Tatsache, dass nun mit Mario Ruminsky und Eric Seeger auf der Torhüterposition gleich zwei JSG-ler dabei sind.

Den Verein verlassen wird dagegen Luis Villgrattner. Der A-Jugendliche, der in dieser Saison bereits zum Drittligakader gehört, konnte sich mit den Verantwortlichen des HBW nicht über einen neuen Vertrag verständigen und sucht eine neue Herausforderung.

Sparkasse Stumpp Becker DAK Bizerba Holcim Kempa
Sparkasse Stumpp Becker DAK Bizerba Holcim Kempa