HBW-Mitgliederversammlung mit Ehrungen

Vorstand einstimmig im Amt bestätigt

Die Mitgliederversammlung HBW Handball Balingen-Weilstetten 2000 e.V. (HBW) bestätigte in ihrer Mitgliederversammlung 2017 den Vorstand in seinen Ämtern. Zudem wurden zahlreiche Mitglieder für Ihre langjährige Treue zum Verein geehrt.

Der 1. Vorsitzende Dietmar Foth zog ein gespaltenes Resümee des Spieljahres. Der bittere Abstieg der Bundesligamannschaft habe gezeigt, dass 1. Liga in Balingen nichts Selbstverständliches ist, der Wiederaufstieg wird angestrebt, aber man müsse sich im Klaren sein, um welch schwere Aufgabe es dabei geht. Für die wieder sehr junge 2. Mannschaft dagegen verlief die Rinde sensationell, lange Zeit hatte man sogar die Tabellenführung inne, am Ende sprang ein hervorragender 4. Platz heraus. So habe sich das Team glänzend präsentiert, insbesondere sei es erneut gelungen, A-Jugendspieler an die 3. Liga heranzuführen. Besonders dankte Foth dem Trainerteam, aber auch den Fans, die den jungen Kader immer unterstützt haben. Doch musste Foth auch den Abgang des Sportlichen Leiters vermelden, Björn Kalenbach wird sich aus beruflichen Gründen zurückziehen. Ein Nachfolger soll zur neuen Runde präsentiert werden.

Der Bericht des Sportlichen Leiters Björn Kalenbach, in Form eines Sportgesprächs mit den technischen Leiter Tobias Hotz, bestätigte diese positive Einschätzung. Mit spannenden Details zeigte er, wie schwierig es ist, den Spagat zwischen der Ausbildung in der JSG und dem absoluten Spitzensport der Bundesligamannschaft zu schaffen. Doch der Spagat gelingt: Derzeit hat der HBW 2 eine sehr junge Mannschaft, die im Schnitt gerade einmal 20 Jahre alt ist; die A-Jugendlichen sind bereits dauerhaft integriert. Hotz wies auf die tägliche Arbeit hin, die von der gesamten Organisation rund um den Spielbetrieb geprägt ist, aber auch viel Kommunikation mit DHB und Ligavorstand beinhaltet. Zugleich auch Trainer der erfolgreichen A-Jugend begleitet er hautnah die Konzeption des HBW als Schnittstelle zwischen Jugend und Bundesligakader.

Der Vorsitzende der JSG Hagen Knoll freute sich über mehr als 250 Kinder und Jugendliche, die in 14 Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. In der männlichen Jugend spielt die JSG in sämtlichen Altersklassen in der höchsten Liga, die A-Jugend sogar seit Jahren in der Bundesliga. Letztes Jahr gelangen dort sogar die Meisterschaft und damit die Teilnahme an der Deutschen Endrunde. Aber auch in der weiblichen Jugend besetzt die JSG bis auf die A-Jugend alle Altersklassen und sichert somit den Frauen des TV Weilstetten den Nachwuchs für die Zukunft. Zudem sind auch die einzelnen Spieler regelmäßig in Auswahlmannschaften des HVW und des DHB aktiv. Zurzeit sind Max Oehler und Moritz Strosack mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften im Einsatz.

Schatzmeisterin Claudia Strobel legte erfreuliche Zahlen zum Geschäftsjahr vor: Am Ende des Jahres war das erwirtschaftete Plus zwar etwas niedriger als im Vorjahr, doch angesichts gesunkener Einnahmen ist das als ein Verdienst der intensivierten Marketingmaßnahmen zu werten.

Geschäftsführer Wolfgang Strobel berichtete hautnah von der aufreibenden Arbeit im Bundesligaalltag. Ein bitteres Jahr mit dem Abstieg aus der Bundesliga nach 10 Jahren liegt hinter dem HBW. Aktuell steht man in der 2. Liga direkt hinter den Aufstiegsplätzen auf einem guten 3.Platz, der angestrebte Wiederaufstieg bleibt eine Herkulesaufgabe, die nur gemeinsam geschafft werden kann. Hier verweist Strobel auf das riesige Potenzial an ehrenamtlichen Helfern, um die der HBW ligaweit beneidet werde. Das wichtigste Projekt ist aktuell noch die neue Halle, die der HBW brauche, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Hier gebe es positive Signale seitens der Politik, die eine Realisierung in absehbarer Zeit möglich erscheinen lassen.

Bei den anstehenden Wahlen wurde der 1. Vorsitzende Dr. Dietmar Foth und Schatzmeisterin Claudia Strobel ebenso wiedergewählt wie der Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Joachim Hausmann sowie der Leiter JSG/TVW Bernd Maute. Als Kassenprüfern wurden Jutta Wahl und Birgit Bantel im Amt bestätigt.

Der Vorsitzende Dietmar Foth ehrte abschließend gemeinsam mit Helmut Wahrenberger insgesamt 104 langjährige Mitglieder mit der Ehrennadel für zehn Jahre Mitgliedschaft im HBW. Die sehr harmonisch verlaufene Versammlung klang aus beim gemütlichen Vesper, das die JSG wie gewohnt vorbereitet hatte.

Sparkasse Stumpp Becker DAK Bizerba Holcim Kalender Kempa
Sparkasse Stumpp Becker DAK Bizerba Holcim Kalender Kempa